G 42 - Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung

Die Biostoff-Verordnung verlangt, dass bei Tätigkeiten, bei denen es gezielt oder ungezielt zu beruflichem Kontakt mit Infektionserregern kommen kann, Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden.

Untersuchungsumfang (nach BG-Grundsatz erforderlich):


Basis-Teil - in jedem Fall durchzuführen:
Urintest
Blutuntersuchung
Ärztliche Untersuchung

Spezieller Teil: je nach Erreger:
Testungen und Impfungen soweit möglich (kann entfallen, wenn ausreichender Immunschutz z.B. bei Hepatitis B nachgewiesen ist)

Dauer:30 min

Nachuntersuchung: 1. Nachuntersuchung in 1 Jahr, dann alle 3 Jahre.

Dr. med.

Andreas Durstewitz

Facharzt für Allgemeinmedizin

Betriebsmedizin

Naturheilverfahren

Lehrbeauftragter der LMU

 

Um Terminvereinbarung

wird gebeten

 

info@praxis-durstewitz.de

 

Sprechstunde:

Mo - Fr         08:15-12:00 Uhr

Mo                15:00 -17:00 Uhr

Di, Do           16:00-18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Tel.: 089 / 7930135

Fax: 089 / 79367951